„Zusammen sind wir Park“

Für ein achtsames und rücksichtsvolles Miteinander

08.12.2021

Um ein respektvolles und wertschätzendes Verhalten gegenüber anderen Menschen im Stadtgrün zu fördern, hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die Kampagne „Zusammen sind wir Park“ ins Leben gerufen.

Gemeinsam haben wir mit Euch Formate umgesetzt, die uns in diesem Jahr sehr viel Freude bereitet haben:

Online-AG: Schüler_innen werden zu Parkbotschafter_innen

Ein halbes Schuljahr lang arbeiteten wir mit Kindern und Jugendlichen der 7. und 8. Klassen verschiedener Schulen und bildeten sie zu achtsamen Parkbotschafter_innen aus.
Expert_innen informierten uns zunächst über das ökologische und das soziale Klima in unserer Stadt. Dann bildeten sich Arbeitsgruppen, die sich auf verschiedenen, kreativen Wegen mit den Themen Achtsamkeit und Rücksicht im Stadtgrün und im Miteinander auseinandergesetzt haben. Dabei gab es eine Tic Toc-Gruppe, eine Spoken Word-Gruppe und eine Podcast-Gruppe.
Die Ergebnisse waren beeindruckend und die Kinder und Jugendlichen haben gezeigt, dass sie eine Stimme und etwas zu sagen haben.
Die Kinder der Spoken-Word-Gruppe haben ihre großartigen Texte schließlich auf der BE THE CHANGE STAGE öffentlich präsentiert, bei der auch die beiden Musiker_innen Alin Coen und Celina Bostic zu Gast waren.

Wenn Ihr die Texte der Kinder noch einmal anhören wollt, könnt Ihr das hier tun.

 

Be the Change Stage – Mehrwertvolles Stadtgrün

Seit 2015 hat sich unsere Mehrwertvoll-Bühne immer weiterentwickelt und wurde über die Jahre zu einer Netzwerkbühne für tolle Projekte und großartige Musiker_innen.
2021 fand die Bühne zwei mal unter dem Thema Achtsamkeit im Umgang mit unseren Grünflächen statt und wir haben uns mit Euch gefragt, wie wir diesen wertvollen, öffentlichen Raum gemeinsam nutzen wollen.
Neben spannenden Parkgeschichten stellen wir Euch Initiativen, Expert_innen und engagierte Bürger_innen vor. Aber auch unsere jugendlichen Parkbotschafter_innen, Parkfluencer_innen sowie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz kommen zu Wort. Den Rahmen bilden wieder großartige Musiker_innen aus unserem Netzwerk, die sich für ein besseres Miteinander und die Erhaltung unseres Lebensraumes engagieren.

Beide Bühnen mussten coronabedingt online stattfinden und Ihr könnt sie hier noch einmal anschauen:

           

Das Entdeckerheft „Zusammen im Park“

Die Entdeckerhefte von Pindactica sind interdisziplinäre und erlebnisorientierte Bildungsmaterialien. Didaktisch und illustrativ sorgfältig und mit viel Liebe aufbereitet, ist das primäre Ziel die Schulung des eigenen aufmerksamen Blickes, nicht die reine Abfrage von Faktenwissen. Die Teilnehmer_innen beobachten, sammeln, rätseln, malen, kartografieren und erhalten so die Chance, ihre eigenen Fähigkeiten und Qualitäten einzubringen. Die Entdeckerhefte verbinden spannende Erlebnisse mit wertvollem Wissensgewinn. Unter Anleitung der abwechslungsreichen Rallyes werden spezifische Orte oder Themenbereiche erkundet. Die Mitmach-Hefte richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche, laden aber Erwachsene genauso dazu ein, gemeinsam Lebensräume neu zu erforschen. Lernen kann man überall.

Berlin gilt als eine der grünsten Städte Europas. Etwa 2500 Grünanlagen dienen den Berliner:innen zu vielfältigen Freizeitbeschäftigungen – seit Beginn der Pandemie sogar umso mehr. Doch je mehr Menschen an einem Ort zusammenkommen, desto wahrscheinlicher kommt es zu Konflikten. Das merken auch die Kinder, die mit ihrem Spiel- und Bewegungsdrang von Einigen eher als Störung wahrgenommen werden. Kann in einem Großstadtpark Platz für alle sein – tobende Kinder, meditierende Yoga-Gruppen und feiernde Jugendliche?

Im Mittelpunkt des Entdeckerhefts stehen die vielen Möglichkeiten, die Parks uns bieten, und der respektvolle Umgang der Menschen miteinander. Welche unterschiedlichen Bedürfnisse gibt es? Wie können wir Konflikte vermeiden?

Verständnis und Empathie werden im Entdeckerheft bspw. über Rollenspiele gefördert. Die Kinder erforschen spielerisch die Geschichte der Parks, die Stadtnatur, aber auch typische Konfliktsituationen und geltende Regeln. Durch kreative Beschäftigungen lernen die Kinder ihre eigene Rolle darin zu verstehen.

Das Heft kann in jedem beliebigen Park in Berlin genutzt und die Abschlussaufgaben im Unterricht weiter bearbeit werden  – zur Reflexion sowie Entwicklung eigener Lösungsvorschläge.

Lehrplanbezüge (Auszug):
Sozialraumerkundung, Soziales Lernen im direkten, lebenskundlichen Bezug
GEWI: Soziale Gruppen – Menschen sind verschieden. Vielfalt in der Gesellschaft – Herausforderung und/oder Chance?
NAWI: Tiere und Pflanzen in ihrem Lebensraum

Umfang: 20 Seiten
Alter: 8–11 Jahre, 3.–6. Klasse
Ort: in jedem Berliner Park (und in der Schule)

Erhältlich: Das Heft kann kostenfrei bei der Broschürenstelle des Senats abgeholt werden oder Ihr bestellt es direkt bei Pindactica e.V