Eine Führung durch verborgene Räume!

Eine Führung durch verborgene Räume!

(Teil 1)

Am 17.10. traf sich das Arbeitsgremium, um sich Räume im Flughafengebäude anzuschauen, die sonst in den touristischen Führungen nicht gezeigt werden.
Wir wollten uns ein Bild machen, über welche Räumlichkeiten wir eigentlich die ganze Zeit sprechen und in welchem Zustand diese Räume aktuell sind.

Ingo Graening, seit zehn Jahren Mitarbeiter der Tempelhof-Projekt GmbH, kennt jeden Raum und jede Geschichte dazu.

Wir beginnen zunächst mit den Hangars und Transitgängen und schauen uns an, welche Herausforderungen es bei den verschiedenen Bauteilen gibt. Im Moment muss hier für jede einzelne Veranstaltung eine Genehmigung eingeholt und ein Brandschutzkonzept eingereicht werden.

Wir schauen uns eine Bowlingbahn, eine Basketballhalle und eine Sauna an, alles im 6. Stock über der Haupthalle gelegen (Bereich B/C).
Es gibt Probleme mit der Statik, die gelöst werden müssen.

Wir merken: Der Flughafen ist riesig, die Wege sind weit. Man schafft bei einer Besichtigung nicht all zu viel. Diese erste kleine Tour endet in Räumen in der Nähe der Zollgarage (F2 / K2). Diese könnten z.B. als Ateliers oder Tanzräume genutzt werden, haben jedoch keine Toiletten. Der bauliche Zustand ist schlecht. Es müsste viel saniert werden, jedoch ist die Diskussion Denkmalschutz vs. Sanierung noch ein wichtiger Punkt.

Das Fazit dieser kleinen Tour:
Wir wollen unbedingt mehr sehen und wünschen uns weitere Touren mit Ingo. Ein Teil 2 folgt hoffentlich sehr bald.
Eigentlich müssten alle diese Räume für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Mit Bildern, den räumlichen Gegebenheiten (fehlende Sanitäranlagen, Wasser, usw.), den baulichen Herausforderungen, den Einschränkungen bezüglich des Denkmalschutzes und auch mit den vielen schönen Geschichten, die Ingo über jeden Raum zu erzählen hat. Dann finden sich auch Menschen und Projekte, die zu den verschiedensten Ausgangssituationen passen und die bereit sind, sich dafür hier einzubringen und mitzugestalten.