Der Flughafen Tempelhof

Ein zukunftsfähiger und mehrwertvoller Ort

“Europas größtes Baudenkmal – bewahren und entwickeln. Der Flughafen Tempelhof soll in den kommenden Jahren zu einem Experimentierort und neuem Stadtquartier für Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft werden: ein Areal voller spannender Ideen, mit Raum zum Arbeiten, Ausprobieren und Experimentieren, Platz für einzigartige Events und Adresse kreativer, innovativer und gastronomischer Angebote.”
(So schreibt es die Tempelhof Projekt GmbH)

 

Mehr zu Partizipationsprozess könnt Ihr hier lesen:
https://www.thf-berlin.de/beteiligung/wie-geht-es-weiter/

 

“Der Flughafen Tempelhof als Ort einer guten Zukunft. Ein Jahrhundert lang prägte der Flughafen Tempelhof Berlin. Als NS-Prachtbau zählte er zu den größten Gebäuden der Welt, war Ort von Zwangsarbeit und militärischer Nutzung. Die Luftbrücke verwandelte ihn in ein Tor zur Freiheit. Heute ist der Bau eine 300.000 qm riesige Versteinerung vergangener Zeiten. Gerade seine herausfordernde Größe eröffnet jetzt eine einmalige Chance: Gestaltet als demokratisches Gemeingut kann er zu einem Brückenpfeiler der Transformation und Zukunftsfähigkeit Berlins und der Welt werden.”
(So wünscht es sich die Initiative Tempelhof Vision)

 

Mehr zu dieser tollen Initiative Thf-Vision findet Ihr hier:
http://thf.vision/

 

 

Mehrwertvoll ist Teil des Arbeitsgremiums und des Partizipationsprozesses, was wir unglaublich spannend finden. In unserem kleinen Tempelhof-Blog könnt Ihr lesen, wen wir dazu so treffen, wie die Entwicklung voran geht und wie sich Menschen zukunftsfähige Gebäude und Städte vorstellen und wünschen.