Flüchtlingskinder-Projekte Köln

Ein Kunstprojekt mit syrischen Flüchtlingskindern

In unserer Welt gibt es viele Grenzen, nicht nur geographisch, sondern auch unsere eigenen, inneren Grenzen. Wer über Grenzen flieht und unfreiwillig seine Heimat verlassen muss, um Zuflucht in der Fremde zu suchen, stößt unweigerlich auf innere Grenzen. Alles verloren, zurück gelassen und doch vollgepackt mit vielen, oft traumatischen Bildern, ist ein neuer Anfang schwer, auch und besonders für die Jüngsten, die Kinder.

Hasan Hüseyin Deveci nutzt die Grenzenlosigkeit der Kunst, um die Selbstheilungskräfte der Kinder zu aktivieren, damit innere Wunden heilen, neue Perspektiven sichtbar werden, Lebensfreude und Träume wieder erwachen. Die Bilder der Kinder erschüttern zutiefst und lassen den Betrachter erahnen, was sie erlebt haben müssen!

Ein ehrenamtliches, kunsttherapeutisches Projekt, welches seinesgleichen sucht.